Bundesregierung übernimmt 100% der Kosten für OEE Projekte

Das Bundeswirtschaftsministerium fördert ab sofort kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die von der Coronakrise betroffen sind. oee.cloud hat in diesem Rahmen ein Projektpaket zur Steigerung der Anlagenproduktivität in produzierenden Unternehmen geschnürt, das zu 100 % gefördert wird.

KMU, die von der Coronakrise betroffen sind, können einen Zuschuss in Höhe von 100 % der in Rechnung gestellten Projektkosten zur OEE Optimierung beantragen. Dieser Zuschuss wird direkt an uns als durchführendes Unternehmen ausbezahlt – die Bürokratie ist minimal. Übernommen werden alle externen Projektkosten.

Welche Anforderungen muss das produzierende Unternehmen erfüllen?

  • Beschäftigung von weniger als 250 Mitarbeiter
  • Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. € oder eine Bilanzsumme von höchstens 43 Mio. €

Die Schwellwerte beziehen sich auf den letzten durchgeführten Jahresabschluss.

Was erhält man als produzierendes Unternehmen dafür?

  • Training und Beratung zur Steigerung der Anlagenproduktivität
  • Nutzung von oee.cloud zur Auswertung ihrer OEE und OEE-Verluste in Echtzeit für 2 Ihrer Anlagen in einem Zeitraum von 2 Monaten
  • Abschlussworkshop und Ergebnispräsentation mit Vorschlag für das weitere Vorgehen

Alle Projektschritte können auch per Videokonferenz durchgeführt werden.

Was muss man als produzierendes Unternehmen beitragen:

  • Einen Projektleiter zur Koordination der Aktivitäten
  • 2 Pilotanlagen

Die Sensoren und Tablets werden an den Pilotanlagen installiert, ohne dass ein Eingriff in Ihre Anlagen oder deren Steuerung erforderlich ist.

In folgender Grafik ist das Projektvorgehen nochmal im Detail in Phasen dargestellt.

Abbildung: Projektphasen

Interesse am Förderprojekt OEE Optimierung?

Dann tragen Sie sich in folgendes Formular ein https://forms.gle/P4NqYdcG7FyEkWqz8 oder kontaktieren Sie das Team von oee.cloud per Mail (info@oee.cloud) oder per Telefon (0241/ 401 842 75) für eine Abstimmung. Von dort aus übernehmen wir gerne den Prozess.

Für weitere Informationen zum Programm des Bundeswirtschaftsministeriums können Sie sich auf der Seite https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/unb_merkblatt_corona.pdf informieren.